Newsletter

­

Newsletter April 2017
Frohe Ostern / Freikarten für "Corporate Health" / Buchtipp: "Rettet das Spiel" von Prof. Gerald Hüther

­
­ ­ ­
­ Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Präventologinnen und Präventologen,
 
wir wünschen Ihnen mit unserem April-Newsletter herzlich frohe Ostern und ein paar erholsame Feiertage mit möglichst vielen Sonnenstrahlen! Unser "Osterei" für Sie ist das Angebot, eines von fünf Tagestickets für den "Corporate Health"-Kongress in Stuttgart zu erhalten.

Themen unseres April-Newsletters:
  • Early Bird: 5 kostenfreie Tagestickets für "Corporate Health"
  • Präventologen im Porträt: Ulrike Dreier
  • Berufsverband erweitert Kooperation mit dem Blauen Kreuz
  • Professur für Gesundheitswissenschaft an der Alice-Solomon-Hochschule 
  • Dorfentwickler : Impressionen einer Fortbildung
  • WogE in Langeoog - noch sind Unterkünfte frei
  • Salutogenese-Symposium in Bad Gandersheim am 5.-7. Mai
  • Gesundheitstag in Meschede
  • Neue Mitglieder im Berufsverband
  • Buchtipp: Rettet das Spiel / Prof. Gerald Hüther
  • Termine im April/Mai 2017
 
Bleiben Sie gesund - Wir unterstützen Sie dabei!
Ihr Berufsverband der Präventologen e.V.
­
­ ­ ­
­ ­
­ ­
­

5 kostenfreie Tagestickets für die "Corporate Health Convention"

­ ­ ­
­ Die Corporate Health Convention ist die größte Plattform zum Thema Gesundheit am Arbeitsplatz in Deutschland. Auf der Stuttgarter Fachmesse trifft sich die gesamte Branche. Das Themenspektrum reicht von Betrieblichem Gesundheitsmanagement, Ergonomie und Suchtprävention bis hin zu Ernährung, Bewegung, Gesundheitssport, Arbeitssicherheit sowie Weiterbildung und Training.

Die ersten fünf Mitglieder unseres Berufsverbandes, die sich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! in unserer Geschäftsstelle melden, bekommen als "Osterei" ein kostenfreies Tagesticket für die Veranstaltung!

mehr Informationen zur Veranstaltung
­
­ ­
­ ­
­

Präventologen im Porträt: Ulrike Dreier

­   ­
­ ­ ­
­
­ ­ ­
­
­ ­ ­
­
Ulrike Dreier ist selbstständige Präventologin, Ayurveda-Ernährungsberaterin und Gesundheitscoach in Gelsenkirchen. Gemeinsam mit ihrer Geschäftspartnerin in Hamburg managt sie das Unternehmen "Wild and Veda". Nach einem BWL-Studium war sie zunächst im Marketing tätig und bildete sich dann im Bereich Ernährung weiter. 2014 absolvierte sie das Fernstudium zur Präventologin.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­
­
­
­
­ ­
­ ­
­

Berufsverband erweitert Kooperation mit Blauem Kreuz

­ ­ ­
­
­ ­ ­
­
­
­ ­ ­
­
Das Blaue Kreuz unterstützt als Suchthilfeverband suchtgefährdete und suchtkranke Menschen sowie ihre Angehörigen.
­
­
­ ­ ­
­ Der Berufsverband bietet Absolventen der Ausbildungen des Blauen Kreuzes die Möglichkeit, sich zu Präventologen zu qualifizieren und erkennt Seminare und Vorqualifikationen dabei an. Präventologinnen und Präventologen können ebenso zu günstigen Konditionen Ausbildungen beim Blauen Kreuz absolvieren und darüber auch eine Kassenanerkennung für den Bereich Entspannung erwerben. Bis Ende Mai gibt es noch vier freie Plätze für interessierte Präventologen bei der Qigong-Lehrerausbildung, die im September stattfindet.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

ASH: Professur für Gesundheitswissenschaft

­
­

Die Alice Salomon Hochschule in Berlin sucht Bewerber/-innen für eine Professur Gesundheits-/Rehabilitationswissenschaft mit Schwerpunkt anwendungsorientierte Versorgungsforschung.

weiter lesen

 

­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

Fortbildung zum/zur Dorfentwickler/-in - Vernetzung gelingt

­
­ ­ ­
­ Ende März startete die Seminarreihe zur Ausbildung von Dorfentwickler/-innen, die in Städten und Kommunen die Themen Gesundheit und Prävention nach vorne bringen sollen. Neue Interessenten können noch am 3. Modul teilnehmen, das vom 2.-3. Juni stattfindet.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

WogE Langeoog - noch gibt es freie Unterkünfte

­
­ ­ ­
­
Vom 1.-5. Juli findet die WogE-Woche zur gesunden Entwicklung auf Langeoog statt.Wer daran teilnehmen möchte, sollte sich jetzt rasch anmelden, um noch eine freie Unterkunft zu bekommen.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

5.-7. Mai: Salutogenese-Symposium in Bad Gandesheim

­
­ ­ ­
­
Beim Symposium unter dem Motto "Mosaik interdisziplinärer Annäherungen" des Zentrums für Salutogenese werden Erfahrungen mit und Sichtweisen auf Übergänge und Transformationen gesammelt und ausgetauscht. Alle, die an dieser Kompetenzentwicklung teilnehmen wollen, sind herzlich eingeladen zu drei interdisziplinären Themengruppen:   Gesundung als Übergang / Wissenschaftliche Revolutionen / Gesellschaftliche Übergänge.
Es gibt Vorträge und Workshops sowie Kurz-Beiträge in einer 'Speakers-Corner.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

Gesundheitstag in Meschede

­
­ ­ ­
­ Am 22. April findet der 1. Sauerland Gesundheitstag in Meschede statt. Veranstalter ist Dr. Heinz Benölken, Mitglied des Berufsverbandes der Präventologen. Schirmherrin ist Vorstandsmitglied Dorothée Remmler-Bellen.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

Herzlich willkommen!

­
­ ­ ­
­ Wir begrüßen drei neue Mitglieder im Berufsverband der Präventologen e.V. und freuen uns auf ein engagiertes Miteinander!
  • Ramona Graf / Baden-Württenberg
  • Ralf-Peter Haigis / Balingen OT Weilstetten (Baden-Württenberg)
  • Heike Hauptmeier / Augsburg (Bayern)
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

Buchtipp im April: "Rettet das Spiel!"

­
­ Unser Buchtipp ist ein neues Buch unseres wissenschaftlichen Beirates Professor Gerald Hüther. "Rettet das Spiel" kann auch als Einladung verstanden werden, die freien Tage an Ostern zum gemeinsamen Spiel zu nutzen.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

Termine im  April/Mai 2017

­
­       Termine des Berufsverbandes
  • 21.-23.04. GLK-Trainerausbildung / Nettetal
  • 13./14.05. Seminar Bewegung / Hannover
  • 13.05. GLK-Refresher / Nettetal
      Fortbildungen / Tagungen / Kongresse
  • 5.-7.05. Symposium Salutogenese / Bad Gandersheim
  • 9./10.05. Corporate Health / Stuttgart
  • 2.-3.06. Fortbildung Dorfentwickler/-in 3.Modul / Irrel
Alle Termine im Überblick


      
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­ ­ ­
­ Berufsverband der Präventologen e.V.
Gneisenaustr. 42, 10961 Berlin · Telefon: +49 511 866 78 45
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
­