Newsletter

 
­­­
­

Newsletter Juni 2017
Sommeraktivitäten / Regionaltreffen in Berlin und Recklinghausen / GLK-TrainerInnen-Treff

­
­­­
­Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Präventologinnen und Präventologen,
 
endlich Sommer und Sonne. Das beflügelt und stärkt die Lebensfreude. Auch die angehenden Präventologinnen und Präventologen beim Bewegungsseminar von Dozent Michael von Kunhardt zeigten sich motiviert und voll Lebensfreude. Wir begrüßen Sie herzlich zu unserem Juni-Newsletter.


Themen unseres Juni-Newsletters:
  • Schlafstörungen nehmen zu
  • Arbeitsklima und Psychische Gesundheit
  • Berliner Thesen zum gesunden Aufwachsen
  • Ärztezeitung: Förderung in den Lebenswelten Benachteiligter
  • Im Porträt: Elisabeth Kröger
  • Großes GLK-Community-Treffen in 2018
  • Regionaltreffen in Berlin und NRW
  • Bewerten und gewinnen - Fernstudiencheck
  • Neue Mitglieder
  • Ausblick:Usedomer Werkstatt im September
  • Save the Date: Kongress Armut und Gesundheit 2018
  • Buchtipp: "Der Selbstheilungscode"
  • Termine Juni/Juli 2017

Bleiben Sie gesund - Wir unterstützen Sie dabei!
Ihr Berufsverband der Präventologen e.V.
­
­­­
­­
­­
­

Schlafstörungen nehmen zu - PräventologInnen beraten

­­
­­­
­Schlafstörungen gehören zu den häufigsten gesundheitlichen Beschwerden. Der DAK-Gesundheitsreport 2017 bestätigt dies und untersucht, ob und wie Betroffene damit umgehen und behandelt werden.

Eine ganze Reihe von Präventologinen und Präventologen des Berufsverbandes haben sich zu Schlafberatern spezialisiert. Der populärste und erfahrenste ist der Präventologe Markus Kamps (Foto). Im Gesundheitshotel Falkenhof führte er im Mai, gemeinsam mit Vorstandsmitglied Dorothée Remmler-Bellen eine Mitarbeiterfortbildung zum Thema Schlaf durch.

weiter lesen
­
­­
­­
­

Arbeitsklima und Psychische Gesundheit

­­­
­Die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung veröffentlichte auf ihrer Internetseite eine Untersuchung des wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), die den Zusammenhang von Arbeitsklima und psychischer Gesundheit bestätigt. Beschäftigte, die ihre Unternehmenskultur negativ erleben, leiden danach häufiger unter psychischen Beschwerden.

Auf Basis einer telefonischen Befragung von 2.007 Erwerbstätigen im Alter von 16 bis 65 Jahren hatte die AOK im Fehlzeitenreport 2016 den Zusammenhang von Unternehmenskultur und Gesundheit untersucht. Betriebliches Gesundheitsmanagement trägt danach dann zur psychischen Gesundheit der Beschäftigten bei, wenn eine mitarbeiterorientierte Arbeitsplatzkultur unterstützt wird. Entscheidend sei eine vertrauensbasierte und wertschätzende Zusammenarbeit, die sich in den Beziehungen der Arbeitnehmenden untereinander, zu den Führungskräften und zum Unternehmen selbst zeigt.

weiter lesen
­
­­
­­
­

Berliner Thesen zum gesunden Aufwachsen

­­­
­Anlässlich des Kongresses "Gesund aufwachsen" stellte die Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb) Thesen zur Förderung eines gesunden Aufwachsens vor. „Mit den "Berliner Thesen" sollen Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis aufgegeriffen und Hinweise darauf gegeben werden, wie die Praxis der Gesundheitsförderung verbessert werden kann. Der Berufsverband der Präventologen e.V. ist Mitglied der peb.

weiter lesen
­
­­
­­
­

ÄrzteZeitung.de: Förderung in Lebenswelten Benachteiligter

­­­
­Die Krankenkassen in Niedersachsen wollen Langzeitarbeitslosen, Menschen mit Behinderungen, Menschen mit Migrationshintergrund oder Alleinerziehenden größere Chancen auf ein gesundes Leben verschaffen. Das berichtete die ÄrzteZeitung.de am 29. Mai 2017. Vertreter von Kommunen, Einrichtungen oder Stadtteile könnten bei der neuen "gemeinsamen Stelle der GKV" Förderanträge nach dem neuen Präventionsgesetz stellen.

weiter lesen
­
­­
­­
­

Im Porträt: Elisabeth Kröger

­
­­­
­
­
­­­
­
Elisabeth Kröger ist Realschullehrerin, Präventologin und Schulpräventologin in Mittelfranken. Schon frühzeitig interessierte sich die Pädagogin für das Thema Gesundheit. Ihr langjähriges Know-how als Leiterin des Schulsanitätsdienstes ergänzte sie durch Fortbildungen beim Berufsverband der Präventologen. Heute führt sie Seminare zur Stressreduktion für Lehrer/-innen, Eltern und Schüler/-innen durch.

weiter lesen
­
­
­ ­
­­­
­­­
­

Die GLK-Community lädt zum besonderen "Refresher" in 2018

­
­
­­­
­
­
­­­
­
Der Berufsverband der Präventologen hat rund 130 Trainerinnen und Trainer für das Gesundheit- und Lebenskompetenz-Training (GLK) fortgebildet. Zur Trainertätigkeit gehört auch die regelmäßige Auffrischung des Wissens in den "GLK-Refreshern". Im nächsten Jahr ist eine besondere zweitägige Veranstaltung geplant, die an einem Wochenende im April oder Juni 2018 stattfinden soll. Interessierte GLK-Trainer/-innen können noch bis zum 10. Juni an einer Doodle-Umfrage zur Terminfindung teilnehmen.
­
­
­­­
­­­
­

Regionaltreffen in Berlin und Recklinghausen

­
­­­
­Am 17. Mai trafen sich Berliner Präventologinnen und Präventologen zum Regionaltreffen. Geplant wurde unter anderem die Realisierung einer gemeinsamen Vortragsreihe, die am 27. September 2017 mit dem Thema "Gesunde Stimme" der Logopädin und angehenden Präventologin Dorothee Ziller starten wird. Weitere Vorträge folgen am 8. November (Dr. Heide Barnert: "Verwöhnte Zellen belieben jung") und am 22. November (Karin Skarabis: "Ernährung bei Allergien"). Das nächste Regionaltreffen in Berlin findet am 4. Oktober 2017 statt.
Bericht des Regionaltreffens in Berlin


Auch in und um Münster und im Ruhrgebiet sind Präventologinnen und Präventologen aktiv. Sie treffen sich am 1. Juli 2017 um 10 Uhr in der Praxis von Denise Iwanek in Recklinghausen. Neue Interessenten sind willkommen.
­
­­­
­­­
­

Bewerten und gewinnen: Fernstudiencheck

­
­­­
­Alle Absolventinnen und Absolventen der Fernstudiengänge des Berufsverbandes können online bewerten, wie ihnen unsere Studiengänge gefallen haben. Wer bis zum  30. Juni 2017 auf der Webseite fernstudiencheck.de seine Bewertung abgibt, kann  unter anderem I-Phones und E-Books gewinnen.­
­­­
­­­
­

Save the Date: "Armut und Gesundheit" 2018

­
­­­
­Der nächste Kongress "Armut und Gesundheit" wird am 20/21. März 2018 in Berlin stattfinden.­
­­­
­­­
­

Ausblick: "Usedomer Werkstatt" im September 2017

­
­­­
­Vom 15.-22. September findet die 7. Usedomer Werkstatt statt mit einem anspruchsvollen Fortbildungsprogramm sowie einem kulturellem Rahmenprogram für Körper, Geist und Seele. Die Veranstaltung richtete sich an alle, die sich für die Themen Komplementärmedizin, moderne Vitalstoffmedizin und medizinische Prävention interessieren. Veranstalter ist der Verein Usedomer Werkstatt Onkologie e.V.

weiter lesen
­
­­­
­­­
­

Herzlich willkommen - neue Mitglieder

­
­­­
­Der Berufsverband der Präventologen e.V. begrüßt mit Heike Schülein aus Fürstenberg/Brandeburg ein neues Mitglied und freut sich auf ein engagiertes Miteinander!­
­­­
­­­
­

Buchtipp im Juni: Der Selbstheilungscode

­
­­­
­In jedem von uns steckt die Fähigkeit zur Selbstheilung, aber vielen Menschen ist sie abhanden gekommen. Der Arzt, Neurowissenschaftler und Gesundheitsforscher Tobias Esch möchte das ändern und erklärt, wie Selbstheilung funktioniert und wie Sie Ihre Selbstheilungskompetenz stärken können. Mit einem Vorwort von Eckart von Hirschhausen.

weiter lesen
­
­­­
­­­
­

Termine im  Juni/Juli 2017

­
­­­
­Termine des Berufsverbandes      

18.06. Prüfungen Fernstudiengang / Hannover
01.07. Regionaltreffen in Recklinghausen
07.-09.07. GLK-Trainerseminar / Hannover

15./16.07. Seminar Berufsperspektiven und Praxismanagement / Hannover


Tagungen und Kongresse

01.-05.07 WogE Langeoog

Alle Termine im Überblick


      
­
­­­
­­­
­­­
­Berufsverband der Präventologen e.V.
Gneisenaustraße 42 · 10961 Berlin · Telefon: +49 30 212 34 193
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · www.praeventologe.de
­