Newsletter

­ ­ ­
­

Newsletter Februar 2018

Präventologische Pläne & Perspektiven beim Strategietreffen / Prof. Bernd Fittkau: Salutogenese / Tag der Wertschätzung

­
­ ­ ­
­ Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Präventologinnen und Präventologen,
 
herzlich willkommen zu unserem Februar-Newsletter. Unser Titelbild macht richtig gute Laune.  Es entstand Anfang Februar bei unserem Seminar Bewegung und Bewegungsberatung in Hannover. Zur gleichen Zeit war ebenfalls gute Stimmung beim Strategietreffen in Berlin. Engagierte Mitglieder unseres Berufsverbandes schmiedeten ein Wochenende lang an Perspektiven und Visionen für die weitere Arbeit - und hatten viel Spaß dabei. Wir hoffen, auch Sie sind mit so guter Laune in die ersten Wochen des neuen Jahres gestartet.

Themen unseres Februar-Newsletters:
  • Strategietreffen in Berlin
  • Prof.Dr.Bernd Fittkau: Salutogenese
  • Patientenorientierung als Leitmotiv
  • Kooperationspartner Deutscher Wellness Verband
  • Frühlingsangebot für zwei
  • Kongress Armut und Gesundheit am 20/21. März
  • BGW-Forum am 23./24,3. in Hannover
  • Präventologen in Aktion: Manuela Fuckerer
  • Präventologen in Medien: Sergine Dupont-Lauter
  • Bericht vom Regionaltreffen in NRW
  • Thema Achtsamkeit beim "Tag der Wertschätzung"
  • Neue Mitglieder im Berufsverband
  • Neu auf www.praeventologe.de
  • Buchtipp: "Wertschätzung im Arbeitsalltag"
  • Termine Februar/März 2018

Bleiben Sie gesund - Wir unterstützen Sie dabei!
Ihr Berufsverband der Präventologen e.V.
­
­ ­
­

Präventologische Pläne & Perspektiven
Strategietreffen des Berufsverbandes in Berlin

­ ­ ­
­
­ In bester Atmosphäre, engagiert und konzentriert wurde beim Strategietreffen zweieinhalb Tage gearbeitet. Martina Rudolph moderierte die Veranstaltung und  führte die Gruppe gekonnt durch die Canvas-Business-Methode. "Das erklärte Ziel des Treffens war es, eine Strategie zu entwickeln, um eine noch bessere langfristige Mitgliederbindung zu erreichen", berichtete Dorothée Remmler-Bellen, die wie alle Vorstandsmitglieder an dem Arbeitswochenende teilnahm. Viele kreative Ideen wurden entwickelt, wie die Entwicklung einer "Fankultur", regelmäßige individualisierte Infomails sowie die Stärkung und Weiterentwicklung der Regionalgruppen und die Initiierung von neuen Peergruppen. "Wir danken herzlich allen Mitdenkern und freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung", so Dorothée Remmler-Bellen. ­
­
­ ­
­

Impulsvortrag zur Salutogenese

­ ­ ­
­
­
­ ­ ­
­
Prof. Dr. Bernd Fittkau, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates des Berufsverbandes der Präventologen, eröffnete Ende letzten Jahres den Gesundheitstag in Wittingen mit einem Vortrag zur Salutogenese. Der Gesundheitstag war Startimpuls für das Projekt „Gesunde Dörfer und Regionen“ in Rheinland-Pfalz mit dem Dorf-Entwicklungsberater und Bürgermeister Bernd Gard.

weiter lesen
­
­ ­
­

Patientenorientierung als Leitmotiv der GroKo?
Interview mit Stefan-Schmidt-Troschke

­ ­ ­
­ Der Koalitionsvertrag der möglichen "GroKo" aus CDU/CSU/SPD benennt die Patientenorientierung als zentralen Aspekt der Gesundheitspolitik. Lösen die Vereinbarungen dieses Versprechen ein? In einem Interview äußert sich Dr. Stefan Schmidt-Troschke, Geschäftsführer des Bürger- und Patienverbandes Gesundheit aktiv, dazu eher kritisch: „Es gibt einige Entscheidungen, die sich im Alltag positiv für die Patienten auswirken werden. Ein für uns zentraler Punkt wurde jedoch wieder nicht angegangen: eine echte Beteiligung der Bürger und Patienten an der Ausgestaltung des Gesundheitswesens."

zum Interview auf YouTube
­
­ ­
­

IM BLICK: Kooperationspartner des Berufsverbandes
Deutscher Wellness Verband

­
­ ­ ­
­
­
­ ­ ­
­
Der Deutsche Wellness Verband e.V.  wurde 1990 als erste und bis heute führende Wellness-Organisation in Europa gegründet. Er führt kritisch und mit breitem Sachverstand durch das vielfältige Angebot des Wellness-Marktes.

Seine Mitglieder bilden eine Qualitäts-Gemeinschaft. 2012 erhielt das GLK-Training des Berufsverbandes der Präventologen einen Innovationspreis.

weiter lesen
­
­
­ ­ ­
­ ­ ­
­

Frühlingsangebot für zwei - jetzt Präventologe werden

­
­
­ ­ ­
­
­
­ ­ ­
­
Beginnen Sie jetzt  zu zweit das Studium - und profitieren Sie von unserem Frühlings-Partnerangebot. Wenn Sie sich bis zum 31. März 2018  als Freundinnen/Freunde oder Partner/-innen gemeinsam für das Studium zum Präventologen/zur Präventologin anmelden, sparen beide Studienteilnehmer jeweils 10 Prozent der Studienkosten!

weiter lesen
­
­
­ ­
­

Kongress Armut und Gesundheit
20/21. März in Berlin

­ Der Kongress ist Informationsplattform für aktuelle Themen aus dem Bereich Public Health. 1993 aus einer studentischen Bewegung heraus entstanden, zieht der Kongress inzwischen jährlich etwa 2.000 Teilnehmende nach Berlin. Zu den Gründern der Veranstaltung gehört auch der Vorsitzende des Berufsverbandes der Präventologen, Dr. Ellis Huber. Ausgerichtet wird der Kongress von Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V., der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, und zahlreichen Partnern.

weiter lesen
­
­ ­
­

BGW-Forum Gesundheitsschutz in der pädagogischen Arbeit
23./24. März in Hannover

­ Stress reduzieren, den Rücken stärken, mit Konflikten umgehen: Es gibt viele mögliche Handlungsfelder rund um die Gesundheit der Beschäftigten. Wie sich in Kindertagesstätten und anderen pädagogischen Arbeitsbereichen vorgehen lässt, beleuchtet der Kongress der Reihe "BGW forum".

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) geht dort der Frage nach, was sicheres und gesundes Arbeiten ausmacht. Die Veranstaltungen finden am 23./24. März 2018 im Kongresszentrum Hannover und nochmals am 7./8. September in Düsseldorf statt.

Mit einem Workshop (Sa, 24.3. 9-10.30 Uhr) vertreten ist Dorothée Remmler-Bellen, Vorstandsmitglied im Berufsverband der Präventologen. Außerdem informiert der Berufsverband am Stand der FG / Freie Gesundheitsberufe über seine Angebote und das Fernstudium.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­

Präventologin in Aktion: Manuela Fuckerer

­
­

Manuela Fuckerer, Präventologin und Vorstandsmitglied beim Berufsverband der Präventologen, hat einen Gesundheitstag für die mittelfränkische Stadt Stein organisiert.

weiter lesen

­
­ ­ ­
­

Präventologin in den Medien: Sergine Dupont-Lauter

­
­ Die Präventologin Sergine Dupont-Lauter arbeitet seit vielen Jahren erfolgreich mit der örtlichen VHS zusammen. Kürzlich wurde sie  dort porträtiert.

weiter lesen
­
­ ­ ­
­

Bericht vom Regionaltreffen in NRW

­
­ Im Januar fand ein Treffen der Regionalgruppe Nordrhein-Westfalen in Greven statt. Die Mitglieder berieten sich unter anderem über neue Formen der Zusammenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit. Das nächste Treffen findet am 7. April in Neuenhaus statt.

Bericht Regionaltreffen NRW
­
­ ­ ­
­


 

­
­   ­
­ ­ ­
­

Kleine Wörter, große Wirkung

­
­ ­ ­
­
­ ­ ­
­
­
­ ­ ­
­
„Du hast wieder nicht aufgeräumt. Immer liegt hier alles herum. Nie machst du Ordnung.“ Manche Wörter oder Phrasen verletzen unser Gegenüber mehr, als hätten wir unsere Gefühle direkt  mitgeteilt. Wie können wir es so formulieren, dass unsere Bedürfnisse deutlich werden und das Gegenüber sich nicht gemaßregelt fühlt? Die Initiative heartleaders gibt zum Tag der Wertschätzung im Februar Anregungen zur Achtsamkeit.

weiter lesen
­
­
­ ­ ­
­

Herzlich willkommen!

­
­ Wir begrüßen herzlich ein neues Mitglieder in unserem Berufsverband und freuen uns auf ein engagiertes Miteinander!
  • Bernd Gard / Mannebach (Rheinland-Pfalz)     
­
­ ­ ­
­

Neue Mitglieder auf unserer Internetseite

­
­
­ ­ ­
­
­
­ ­ ­
­
Die Zahnärzte Dr. Claudia Dmoch (rechts) und Dr. Andreas Dmoch stellen sich als neue Präventologen und Mitglieder des Berufsverbandes auf unserer Homepage vor. Sie betreiben  Praxen im niedersächsischen Oldenburg und in Hannover. Neu verzeichnet ist außerdem die Frauenärztin Birgit Bertram aus Reinheim (Hessen)
­
­
­ ­ ­
­ Nutzen auch Sie als Mitglied unseres Berufsverbandes, sich auf unserer Homepage vorzustellen. Auf www.praeventologe.de/ihr-praeventologe stellen wir Präventologinnen, Präventologen und GLK-Trainer/-innen vor. Schnuppern Sie doch einmal vorbei! ­
­ ­ ­
­

Buchtipp des Monats : "Wertschätzung im Arbeitsalltag"

­
­ Seit Jahren zeigt sich das gleiche Bild: Die Mehrheit der Arbeitnehmer leistet "Dienst nach Vorschrift". Nach Auffassung der Autoren Stephan Josef Dick, Getraud Wegst und Iris Dick geschieht dies aufgrund mangelnder Einbindung der Mitarbeiter und fehlender Wertschätzung durch Führungskräfte.

Die Präventologin Manuela Fuckerer empfiehlt das Buch "Wertschätzung - Wie Flow entsteht und die Zahlen stimmen". Der notwendige Perspektivwechsel sowie wirkungsvolle Werkzeuge werden sehr anschaulich vorgestellt.



weiter lesen
­
­ ­ ­
­

Termine im  Februar / März 2018

­
­ Termine des Berufsverbandes      

24./25.02. Seminar Schule/Kita ohne Stress / Hannover
18.03. Prüfungen / Hannover




Tagungen und Kongresse

23./24.02. Impfen - Selbstbestimmung oder Bürgerpflicht? / Berlin
08.-10.03. Deutscher Schulleiter Kongress / Düsseldorf
20./21.03.Kongress Armut und Gesundheit / Berlin
23./24.03. BGW forum Gesundes Arbeiten / Hannover



Alle Termine im Überblick


­
­ ­ ­
­ ­ ­
­ ­ ­
­ Berufsverband der Präventologen e.V.
Gneisenaustraße 42 · 10961 Berlin

Telefon: +49 30 / 212 34 193
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! · www.praeventologe.de
­

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk