Qualitätssicherung

Der Berufsverband der Präventologen e.V. ist ein anerkannter Träger der Weiterbildung. Dies lassen wir regelmäßig von unabhängigen staatlichen Stellen überprüfen und zertifizieren.

Wir verfügen über aktuelle Zertifikate der AZAV und der ZFU.

 

zfu siegel zugDie Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht ist die für die Länder zuständige Behörde im Sinne des Fernunterrichtschutzgesetzes (FernUSG). Sie entscheidet u. a. über die Zulassung von Fernunterrichts-Lehrgängen.

Die ZFU prüft, ob ein Lehrgang den Anforderungen des Fernunterrichtschutzgesetzes entsprich und ob Lehrgänge fachlich und didaktisch für den Fernunterricht geeignet sind.

Die Ziele eines Lehrgangs müssen grundsätzlich erreichbar sein. Ferner müssen berufsbildende Fernlehrgänge mit den Zielen beruflicher Bildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder den auf dieser Grundlage ergangenen Rechtsvorschriften übereinstimmen. Der Vertrag und die Informationsmaterialen müssen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.


1041 3 1 121029 AZAV Signet

Bei der AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) handelt es sich um eine Verordnung nach dem SGB III - §443 Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt.

Damit soll durch dieses Zulassungsverfahren (für Träger dieser Maßnahmen und die Maßnahmen selbst) die Qualität der arbeitsmarktlichen Dienstleistungen nachhaltig verbessert werden und die Vergleichbarkeit und Transparenz unter den Arbeitsmarktdienstleistern hergestellt werden.

Dabei wird die finanzielle und fachliche Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit des Trägers geprüft. Es gibt eine Dokumentenprüfung sowie eine Vor-Ort-Prüfung. Beurteilt werden die Aus- und Fortbildung und Berufserfahrung der Lehr- und Fachkräfte sowie die Leitung und ob diese eine erfolgreiche Durchführung der Maßnahme erwarten lassen.