Newsletter


Newsletter April 2016

Carola-Gold-Preis für Vorsitzenden des Berufsverbandes der Präventologen




 
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Präventologinnen und Präventologen,
 
im März erhielt unser Vorstandsvorsitzender, Dr. Ellis Huber, eine besondere Auszeichnung: Er wurde im Rahmen des Berliner Kongresses "Armut und Gesundheit" mit dem "Carola-Gold-Preis" ausgezeichnet. Wir gratulieren herzlich!
 
Die Vorbereitung unseres Präventionskongresses, der am 23. April in Düsseldorf stattfindet, geht jetzt in die heiße Phase. Noch ist es Zeit, sich anzumelden und die vergünstigten Vorverkaufstickets zu erhalten.
 
 
Themen unseres April-Newsletters:
  • Dr. Ellis Huber erhält Carola-Gold-Preis
  • Last Call: Präventionskongress am 23. April
  • Präventologen im Porträt: Maja Demirovic
  • US-Bewegungsexperte wird 86
  • Ärzte Zeitung: Neues zum Präventionsgesetz
  • Gute Resonanz: Zusatzseminar "Prävention und Alter"
  • Wettbewerb: Schule auf EssKurs
  • Gesunde Insel: - Jetzt anmelden zur WoGe 2016
  • Weitermpfehlen: Sprachkurse für Flüchtlinge
  • Digital für Gesundheit: www.praeventologe.de
  • Gesundheit schmökern - Buchtipps
  • Termine im April/Mai
 
Bleiben Sie gesund - Wir unterstützen Sie dabei!
Ihr Berufsverband der Präventologen e.V.
 

  
Dr. Ellis Huber erhält "Carola-Gold-Preis"
 
Strahlende Gesichter gab es im März beim Kongress "Armut und Gesundheit". Der Vorsitzende des Berufsverbandes der Präventologen erhielt eine besondere Auszeichnung für sein langjähriges Engagement für eine Medizin mit sozialer Verantwortung. Außerdem freuten sich die Akteure des Berufsverbandes über die gute Resonanz in ihren Foren und am Infostand.
 
  
 
Last Call: Präventionskongress am 23. April
 
Neues aus Prävention und Gesundheitsforschung: Sichern Sie sich jetzt noch Tickets für unseren  Präventionskongress in Düsseldorf. (VVK: 51 Euro)
 
 
After Show: Präventologinnen und Präventologen treffen sich im Anschluss ab 18.30 Uhr im Restaurant "Kastanie", das in wenigen Fußminuten vom Kongressgelände aus zu erreichen ist. Bitte geben Sie bei Interesse kurz unserer Geschäftsstelle Bescheid: 0511 / 866 78 45  / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
 
 
Im Porträt: Maja Demirovic
 
Maja Demirovic aus München legte 2014 erfolgreich die Prüfung zur Präventologin ab, 2015 folgte der Abschluss als Trainerin für das Gesundheit und Lebenskompetenz (GLK)-Training. Sie arbeitet in einer Fördereinrichtung für schwerbehinderte Menschen und macht zusätzlich Angebote für ältere Migranten, Menschen in helfenden Berufen und Menschen mit Hochsensibilität.
 
 
  
US-Bewegungsexperte wird 86 Jahre alt

Am 20. März feierte der Vorreiter der "Prävention zuerst"-Bewegung und Stanford-Medizinprofessor Walter Bortz seinen 86 Geburtstag. Dazu gratuliert der Berufsverband der Präventologen recht herzlich.
 
Dr. Karl-Adolf Zech, der sich intensiv mit den Arbeiten des Mediziners beschäftigt hat, beschreibt seine Philosophie: "Dem Alter können wir nicht entrinnen, aber das meiste, was wir dem Altern zuordnen, ist dem "Nichtgebrauch" geschuldet, also verhandelbar." -Mehr über Walter Bortz finden Sie auf unserer Facebook-Seite.
 
  
Prävention und Kommunalpolitik besser vernetzen
 
In einem Bericht der Ärzte Zeitung vom 21. März anlässlich des Gesundheitskongress des Westens in Köln äußerte sich Dr. Ellis Huber, Vorsitzender des Berufsverbandes der Präventologen, zu den Chancen des neuen Präventionsgesetzes. Er befürwortet eine Verschränkung der Präventionsangebote mit Bereichen wie Stadtplanung und -entwicklung oder der Seniorenhilfe.
 
 
 
Seminar kommt gut an: Prävention 50 plus

Ende Februar startete der Berufsverband mit einem neuen Seminarangebot. Marita Brüggemann und Andrea Schmelz haben daran teilgenommen und berichten über ihre Eindrücke zum Seminar mit dem Thema „50+ - Prävention und Gesundheitsförderung“, das von Prof. Dr. Bernd Fittkau und Thomas Geus geleitet wurde.
 
 
 
Gesunde Insel: Jetzt bei der WoGe anmelden
 
Zum zweiten Mal findet vom 5.-9. Juni 2016 die Gesundheitswoche "WogE" auf der ostfriesischen Insel Langeoog statt. Zu den Veranstaltern gehört auch der Berufsverband der Präventologen.
(Foto:Jürgen Frey/pixelio.de)
 
 
 
Schule auf EssKurs

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen startet zum Schuljahresbeginn 2016/2017 zum zehnten Mal den "EssKurs" für Schulen. Landesweit sind Schulen aufgerufen, die Qualität ihrer Verpflegungsangebote zu verbessern, indem sie schmackhafter, ausgewogener und attraktiver werden. Die Schulen können sich mit ihren Konzepten bis zum 01. Juli 2016 bewerben.
 
 
Weiterempfehlen: Kostenlose Sprachkurse für Flüchtlinge
 
Auf der Homepage des Paritätischen Berlin gibt es einen Zugang zu einem kostenlosen Online-Sprachkurs zum Deutschlernen. Der Kurs ist ein Angebot an alle Geflüchteten, die von Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Berlin betreut werden. Der Einsteiger-Kurs ist leicht verständlich und medial gut aufbereitet. Er wird in Kooperation mit dem Sprachlernportal Papagei.com angeboten. - Das empfehlen wir gerne weiter!
 
 
 
Digital & erfolgreich: www.praeventologe.de
 
 
Rund 1000 Mal täglich wird unsere Homepage www.praeventologe.de an jedem Tag angeklickt. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich dort vorzustellen. Wir legen für jedes Mitglied des Berufsverbandes, das geprüfter Präventologe/geprüfte Präventologin ist, eine eigene kostenlose Profilseite an und veröffentlichen Ihre Vorträge und Seminare. - Interessiert? Melden Sie sich in unserer Geschäftsstelle.
 

 
 
Gesundheit schmökern /Aktuelle Buchtipps

Im April gibt es zwei Büchertipps, die von Präventologen an uns herangetragen wurden:

Das Okinawa Prinzip – Gesund bleiben, länger leben: Nirgendwo sonst auf der Welt leben so viele glückliche und powervolle Hundertjährige wie auf der japanischen Insel Okinawa. Die Autorin Jane Kennedy erklärt in ihrem Buch, wie auch wir unsere Gesundheit schützen, die Lebenserwartung verlängern und uns dabei vital, gelassen und topfit fühlen können.

Das zweite Buch ist von der Psycologin Gabriele Oettingen  Die Psychologie des Gelingens korrigiert das Prinzip des Positiven Denkens. Sie präsentiert einen überraschend neuen Ansatz der Selbstmotivation, dessen Wirksamkeit in zahllosen Untersuchungen bestätigt wurde: Sobald die Menschen nicht nur positiv denken, sondern auch Hindernisse in ihren Planungen berücksichtigen, gelingt es ihnen besser, ihre individuellen Ziele zu erreichen.
 
Liebe Präventologinnen und Präventologen, schicken Sie uns mit einer kleinen Beschreibung Ihren persönliche Buch- oder Film-Tipp - wir stellen ihn gerne an dieser Stelle vor!
 
 
 
 
Mitglieder des Berufsverbandes profitieren!
  
  • Wir veröffentlichen Ihre Veranstaltungen auf unserer Homepage

  • Sie erhalten das monatlich erscheinende Magazin "Gesunde Medizin"
     
  • Sie erhalten Vergünstigungen bei Fortbildungsangeboten und Kongressen

  • Sie werden Teil einer Gemeinschaft, die sich für Gesundheitsvorsorge und gesunde Lebensbedingungen einsetzt!
 
Wir freuen uns, wenn Sie Mitglied unseres Berufsverbandes werden. Wir nehmen auch gerne Interessierte auf, die keine Ausbildung zum Präventologen/zur Präventologin  haben. Bitte wenden Sie sich an unsere Geschäftsstelle in Hannover: 0511 866 78 45,
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 
Termine im  April / Mai 2016
Berufsverband der Präventologen e.V.


Termine Berufsverband
 
16./17. April: Psychosoziale Beratung
Fernstudiengang Präventologe/-in
Hannover
 
23. April: 15. Präventionskongress
Düsseldorf
 
24. April: GLK-Refresher
Nettetal
 
29. April-1. Mai: GLK-Trainerseminar
Nettetal
 
  
 
Seminare, Tagungen und Kongresse
 
22.-24. April: VegMed 2016
Berlin
 
6.-8. Mai: Salutogenese-Symposium
Göttingen