Aus-, Fort- und Weiterbildung

 Individuelle Bildungswege und neue Perspektiven

Im Gesundheitswesen gibt es viel zu tun und innovative Persönlichkeiten finden dort eine sichere berufliche Perspektive: die Tätigkeiten sind sinnvoll, vielfältig, attraktiv und gesellschaftlich hoch angesehen. Die Arbeit als Präventologin oder Gesundheitsförderer ist immer herausfordernd und verantwortungsvoll zugleich. Sie verbindet individuelle Freiheit und Autonomie mit sozialer Verantwortung und mitmenschlicher Haltung. Interdisziplinäre Kooperation, ganzheitliches Denken und vernetztes Handeln in den vielfältigen Aufgabenbereichen der Gesundheitswirtschaft benötigen eine entsprechend kreative Bildungskultur. Der Berufsverband der Präventologen hat daher ein modulares, insgesamt durchlässiges und für die individuellen Bedürfnisse flexibles Bildungsangebot entwickelt. Es besteht aus

  • berufsbegleitenden Studiengängen, die ein Grundstudium mit unterschiedlichen Fachstudien und entsprechend differenzierten Abschlüssen vernetzen. Die Zugangswege sind je nach Vorqualifikation flexibel.  
  • praxisnahen Seminaren, die Kontakt und Begegnung bieten und aufeinander abgestimmte, modulare Inhalte vermitteln
  • Workshops und Kursen, die praktische Fertigkeiten und Befähigungen ausbilden
  • einer Campus- und Community-Plattform im Internet, die Austausch, Lerntools und Praxishilfen anbieten
  • einem Berufsverband, der Identität stiftet, Interessen bündelt und öffentliches Image entfaltet 

Unsere Aus-, Fort- und Weiterbildung beinhaltet sowohl fachliche und methodische wie auch soziale und persönliche Kompetenzen.  Es geht dabei um ein selbstgesteuertes und interprofessionelles Lernen im Verbund mit weiteren Bildungsträgern und Partnern. Vorhandene Erfahrungen und Kompetenzen werden dabei flexibel anerkannt. Blended Learning oder Integriertes Lernen verknüpfen didaktisch sinnvoll und nach individuellen Bedürfnissen gestaltbar traditionelle Lehrmethoden und Präsenzveranstaltungen mit modernen Formen des E-Learning.